Bassetti Kimonos -traditioneller Schick

Ein Kimono ist ein Kleidungsstück mit einer uralten Tradition. Ursprünglich stammt der Kimono aus Japan. Zwar wird er auch heute noch getragen, doch sieht man ihn nicht mehr sehr oft, wenn auf der Straße spazieren geht. Traditionelle Kimonos kann man also auch heute noch kaufen.

 

Moderne Tradition

 

Es handelt sich um ein Kleidungsstück, dass sowohl Männer wie Frauen tragen können. Der Schnitt ist der gleiche, nur der Zuschnitt ändert sich aufgrund der Körpergröße. Traditionell konnten die Ärmel variieren. Bestimmte Ärmelformen und Farben konnten etwas über den Kimono-Träger aussagen. Im heutigen Europa hat diese Symbolik keine Bedeutung. Der Kimono allerdings ist gut tragbar.

 

Edles Material

 

Kimonos von Bassetti sind aus edlem Material. Mako-Satin ist ein Stoff aus ägyptischer Baumwolle. Die Kimonos bestehen also aus hundert Prozent Baumwolle, sind angenehm auf der Haut zu tragen und bestechen durch ihren matten Glanz. Mako Satin ist nicht nur optisch sehr schön, er ist auch atmungsaktiv, saugfähig und langlebig.


Die Kimonos von Bassetti fallen durch ihre einzigartigen Dessins auf. Jeder Kimono trägt ein ganzes Farb- und Formenspiel in sich. In Blau- Orange- oder verschiedenen Naturtönen erstrahlen die leichten Gewänder.

 

Typisch Bassetti Kimono

 

Ein Bassetti Kimono zeichnet sich durch einen Schalkragen aus. Oft ist dieser auch farblich abgesetzt, so dass er einen besonderen Akzent setzt. Die Ärmel sind immer leicht schräg geschnitten. Jeder Kimono ist mit Eingrifftaschen ausgestattet. Dazu gehört ein extra breiter Bindegürtel. Mit diesen Merkmalen verbindet Bassetti asiatische Tradition mit italienischen Charme. So ist ein Kimono ein sehr angenehmes Kleidungsstück mit einem Hauch von Eleganz.

 

Gratis-Website mit Webador erstellen